NEWS

404, 2019

Mobilitätspaket: Position des Parlaments zur Reform des EU-Güterkraftverkehrs

Bekämpfung unrechtmäßiger Praktiken im Güterkraftverkehr, bessere Arbeitsbedingungen für Lkw-Fahrer: Das Parlament hat seinen Standpunkt zum Mobilitätspaket angenommen. Das heutige Ergebnis ist Grundlage für weitern die Trilogverhandlungen mit Rat und Kommission. Klare Regeln für die [...]

404, 2019

Verkehrswirtschaft sieht EU-Parlamentsposition zu neuen Güter- und Personenverkehrsregeln mit gemischten Gefühlen

WKÖ-Klacska: In weiteren Verhandlungen muss der Schwerpunkt auf praxisgerechten Vorschriften liegen Wien (OTS) - In der heutigen Plenarabstimmung hat das EU-Parlament seine Position zum ersten Mobilitätspaket für die bevorstehenden Verhandlungen mit dem Rat festgelegt. [...]

712, 2018

Verkehrswirtschaft freut sich über Verhandlungserfolg der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft

Klacska: Praxisgerechte Regeln für Entsendung, Kabotage sowie für Lenk- und Ruhezeiten rücken einen großen Schritt näher Die EU-Verkehrsminister konnten sich in der Nacht auf Dienstag auf eine allgemeine Ausrichtung zum Mobilitätspaket, das neue Regelungen [...]

2007, 2018

Interessenvertretung für die Verkehrswirtschaft geht unter österreichischer Präsidentschaft intensiv weiter

Auch wenn die Verhandlungen zum EU-Mobilitätspaket zäh und langwierig sind – eine Aufweichung der Kabotageregelung darf es nicht geben. Das haben Alexander Klacska und Erik Wolf für die österreichische Verkehrswirtschaft in Gesprächen mit Kabinettsmitarbeitern von [...]

1605, 2018

Forderungen der österreichischen Verkehrswirtschaft in Brüssel klar angesprochen

Keine Aufweichung der Kabotagebestimmungen, keine Mauterhöhungen unter dem Deckmantel der EU-Wegekostenrichtlinie, flexiblere Lenk- und Ruhezeiten für Lkw-Fahrer und Entsendebestimmungen, die Lohn- und Sozialdumping ohne übermäßige Bürokratie verhindern – das sind die Kernforderungen, die Alexander Klacska [...]

705, 2018

Klacska: Kabotage darf nicht verändert werden

Die derzeit im Raum stehende Lockerung der Kabotage sollte bekämpft werden, solange die östlichen und südöstlichen EU-Nachbarn bei Abgaben, Lohn- und Lohnnebenkosten etc. gegenüber unseren österreichischen Unternehmungen einen Vorteil haben. Gleichzeitig sollte erneut gefordert werden, [...]

503, 2018

Strassentransporte: Frankreich nimmt Polen unter die Lupe

Laut einer Erhebung des Conseil National Routier (CNR) nimmt die Dominanz polnischer Transporteure auf europäischen Straßen weiter zu. Binnen sieben Jahren haben sich die Kabotageleistungen polnischer Transporteure auf den europäischen Straßen verzehnfacht. Ein Grund liegt [...]

2302, 2018

BAG-Bericht: Kabotage in Deutschland nimmt sprunghaft zu

Entwicklung der Kabotage im Straßengüterverkehr in Deutschland und der EU im Jahr 2016 Die Kabotage-Verkehrsleistung in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr um 30,8 Prozent gestiegen und hat damit einen Anteil von 5,8 Prozent [...]

2704, 2017

Sozialpartnerschaftlicher Schulterschluss zeigt Wirkung: Kabotagekontrolle wird effektiver

Bundessparte Transport und Verkehr und Gewerkschaft vida begrüßen Änderung des Güterbeförderungsgesetzes – Handlungsbedarf auf EU-Ebene Heute stimmte der Nationalrat für eine Novelle des Güterbeförderungsgesetzes und trägt damit der Forderung nach einer wirksameren Kontrolle der [...]

2704, 2017

Novelle zum Güterbeförderungsgesetz setzt Forderungen der Transporteure um

FV-Obmann Danninger: Effektivere Kabotage-Kontrollen und E-Fahrtenbrief werden Realität Mit Novelle zum Güterbeförderungsgesetz, die heute den Nationalrat passiert hat, werden einige wichtige Forderungen der Transporteure umgesetzt. Franz Danninger, Obmann des Fachverbandes Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer [...]

EINE INITIATIVE VON

Logo_Sparte_Verkehr

Logo_Aisoe

Logo_Vida